PCB DFG Schwerpunktprogramm
Rekonfigurierbare Rechensysteme
Kurzbeschreibung
Ausschreibung
Antrag
Projekte
Veranstaltungen
Gremium
Home
Kontakt

[Antragstellung] [Deckblatt des Antrags]


Antragstellung für das Schwerpunktprogramm 1148
"Rekonfigurierbare Rechensysteme"

Der Senat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Einrichtung eines Schwerpunktprogramms "Rekonfigurierbare Rechensysteme" beschlossen. Als Laufzeit sind sechs Jahre vorgesehen.

Ziel des Programms Rekonfigurierbare Rechensysteme ist es, Rechensysteme mit der Fähigkeit der zeitlichen Veränderbarkeit der Funktionalität und Struktur der Hardware zu untersuchen und dafür Architekturen und Entwurfsverfahren bereitzustellen und anhand von Anwendungen zu validieren bzw. zu verifizieren. Das Potential der Rekonfigurierbarkeit soll dabei sowohl für datenverarbeitende Einheiten, Kommunikationskomponenten (Schalter, Busse, Netzwerke) als auch für Speicher (Größe, Organisation, Puffer) untersucht werden.

Folgende Themenfelder sollen im Schwerpunktprogramm bearbeitet werden:

  • Sprachen und Modelle für dynamisch veränderliche Anwendungen und Architekturen
  • Architekturen und Anwendungen: FPGA-basierte Architekturen, rekonfigurierbare Datenpfade auf RT-Ebene, Prozessoren mit konfigurierbarem Instruktionssatz, Systeme mit dynamisch rekonfigurierbaren Verbindungen
  • Analyse: Rekonfigurationskostenfunktionen, Kosten/Nutzenanalyse rekonfigurierbarer Hardware im Vergleich zu anderen Realisierungsformen
  • Entwurfsverfahren: Erforschung durchgängiger Methoden zur Unterstützung des Entwurfs rekonfigurierbarer Systeme, Werkzeugentwicklung, retargierbare Compiler, Echtzeitbetriebssysteme, Synthesewerkzeuge, dynamische Hardware/Software-Repartitionierung, Online-Ablaufplanung, Mechanismen der Selbstrekonfiguration und -adaption, Verfahren der Verifikation rekonfigurierbarer Systeme (Cosimulation und formale Verifikation)

Schwerpunktmäßig sollen im Rahmen des Schwerpunktprogramms Projekte gefördert werden, die Beiträge zu einem oder mehreren der oben genannten Themenbereiche liefern. Der Aspekt der Rekonfigurierbarkeit von Hardware sollte im Projektantrag klar erkennbar sein. Nicht gefördert werden sollen Projekte zu den Themenkomplexen DNA- und Quantencomputing, optische Rechner und Projekte im Bereich der Softwaremethodenentwicklung, die den Aspekt der Hardwarerekonfiguration nicht direkt zum Gegenstand haben.

Die Anträge sollen den Zeitraum von zwei Jahren umfassen. Bitte reichen Sie Ihren Antrag ungeheftet und gelocht in fünffacher Ausfertigung (Anlagen dreifach) möglichst früh, spätestens bis zum 22. Dezember 2006 bei der Geschäftsstelle der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Bereich ING 6, Kennedyallee 40, 53175 Bonn, unter dem Stichwort "Rekonfigurierbare Rechensysteme" ein. Ein weiteres Antragsexemplar wird beim Koordinator des Schwerpunktprogramms, Herrn Prof. Dr.-Ing. Jürgen Teich, Institut für Informatik 12, Hardware-Software-Co-Design, Technische Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg, 91058 Erlangen, Am Weichselgarten 3, E-Mail: teich@informatik.uni-erlangen.de, Tel.: 09131/85-25150, eingereicht und das Deckblatt zusätzlich als E-Mail an Frau Nadine Ohloff (nadine.ohloff@dfg.de) geschickt. Inhaltliche Rückfragen beantwortet der Koordinator. Auskunft zur Antragstellung erteilt Dr. Gerit Sonntag, Tel.: 0228/885-2499.

Weitere Informationen zu den Zielen des Schwerpunktprogramms finden Sie unter "http://www12.informatik.uni-erlangen.de/spprr/".

[Seitenanfang]

Muster des Deckblatts

Antragsteller: Professor Dr. Paul F o r s c h e r, Paderborn
Institut für xxxx der Universität Paderborn
Forschungsvorhaben: (Thema einfügen)
Dauer: (Gesamtdauer angeben) ... Jahre;
ab:
Antrag: Gewährung einer Sachbeihilfe in Höhe von ...
und zwar für: ...
Personal: (keine Beträge einsetzen)
1 wiss. Mitarbeiter BAT IIa oder BAT IIa/2 für 24 Monate
1 wiss. Hilfskraft, 19h/Woche für 24 Monate
Geräte über 10.000 EUR: ... EUR
bitte spezifizieren;
Position nur aufführen, wenn Mittel beantragt
Kleingeräte: ... EUR
bitte spezifizieren;
Position nur aufführen, wenn Mittel beantragt
Verbrauchsmaterial: ... EUR
bitte spezifizieren;
Position nur aufführen, wenn Mittel beantragt
Reisekosten: ... EUR
bitte spezifizieren;
Position nur aufführen, wenn Mittel beantragt
Sonstige Kosten: ... EUR
bitte spezifizieren;
Position nur aufführen, wenn Mittel beantragt
Zusammenfassung des Forschungsvorhabens
- maximal 15 Zeilen -
[Seitenanfang]
Bücher

Copyright © Hardware-Software-Co-Design, Universität Erlangen-Nürnberg, Thilo Streichert
Letzte Änderung am 22. August 2006.